Über mich :: CATHERINE ISELI

Aus- und Weiterbildung

Über mich

Aus- und Weiterbildungen

  • Erstausbildung zur Primarlehrerin im Kanton Bern.
  • Studium und Lizentiat in Psychologie (Nebenfächer Pädagogik und Psychopathologie) an der Universität Bern.
  • Fünfjährige, integrale postgraduale Weiterbildung in personzentrierter Psychotherapie (Schweizerische Gesellschaft für den Personzentrierten Ansatz PCA)
  • Curriculum und Zertifikat in klinischer Hypnose, Milton Erickson Gesellschaft MEG (Rottweil DE)
  • Curriculum und Zertifikat in Ego-State-Therapie (EST Schweiz)
  • Curriculum und Zertifikat in Paartherapie EAPT (Europäische Akademie für Paartherapie Tübingen)

Fortbildungen

  • Regelmässige Einzel- und Gruppensupervision.
  • Regelmässige Teilnahme an der 4-tägigen Jahrestagung der MEG in Bad Kissingen D, resp. Kassel D (Workshops und Kongressreferate)
  • Training in Kurztherapie und lösungsorientierter Therapie in Palo Alto USA.
  • Kompaktcurriculum der SGGT (heute PCA) für Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen, Teil I und II.
  • Kongressweiterbildungen mit Peter Nemetschek, Salvador Minuchin, Kindertagungen in Heidelberg, mehrere Workshopwochen mit internationalen ReferentInnen in Wigry, Polen zu dem Gebieten Schmerzkontrolle, Schlafprobleme, Ängste, Zwänge, Ego State, systemische Arbeit, sexuelle Ausbeutung etc.
  • Lehrgang bei Dr. L. Reddemann in Heidelberg: PITT/ Traumatherapie
  • Kurse und Seminare in Psychoonkologie

Berufliche Tätigkeit

Über mich

14 Jahre Tätigkeit als Primarlehrerin auf allen Schulstufen.
Nach dem Psychologiestudium 1990–1998 Schulpsychologin im Zürcher Oberland, danach zu 100% als selbständige Psychotherapeutin in eigener Praxis tätig.

2013 bis 2020 erneut mit 20% als Schulpsychologin tätig (Abklärungen, Diagnostik, Beratungen), zusätzlich zu 80% selbständiger Praxistätigkeit.

Supervisorin an der Kantonsschule Zürcher Oberland KZO (Gruppen- und Einzelsupervision Lehrpersonen, Einzelsupervision für alle Mitarbeitende KZO)

Lehrtätigkeit und Publikationen

Über mich

Lehrtätigkeit und Referate; Spezialgebiete

  • Einzelne Referate zu ausgewählten Themen wie Jugendgewalt, Prävention, Erziehung, Pubertät etc.
  • 2003 bis 2008: Auftrag als Dozentin an der FFK Zürich (Fachschule für familienergänzende Kindererziehung): Unterrichtsmodul Gewalt, sexuelle Ausbeutung und Prävention.
  • 2005 und 2008: Lehrauftrag HfH (Hochschule für Heilpädagogik) zum Thema Elternarbeit.
  • Kurstätigkeiten in der SGGT im Rahmen der Psychotherapieweiterbildung: Themenschwerpunkte Sexuelle Ausbeutung und Gewalt; ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen, Entspannungsverfahren.
  • Referat 2007 KJPD in Luzern: Einblick in die Arbeitsweise der personzentrierten Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen.
  • Referat 2008 Herbsttagung SPK: Methoden und Techniken in der Therapie mit Kindern und Jugendlichen, Einsatz von kreativen Medien.
  • Referat 2009 Herbsttagung SPK: Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen.
  • Referat 2010 Herbsttagung SPK: Umgang mit Emotionen.
  • Kurs 2011 für Psychotherapeutinnen (PCA): Einsatz von Konzentrations-, Imaginations- und Entspannungsübungen in der Psychotherapie.
  • PCA-Kindertagung 2012: Workshop «Scham und Würde in der Kindertherapie».
  • Mehrjähriges Engagement im Vorstand der SGGT (Berufspolitik).
  • Mehrjähriges Mitglied der RPKZO (Regionale Psychiatriekommission Zürcher Oberland, Vertretung der selbständigen Psychotherapeut*innen).

Publikationen

  • Iseli, C.: Zeitschrift PERSON (2/2006): Empathie in der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen, Themenheft Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen.
  • Iseli, C. et al (Hg.), 2003. Identität Begegnung Kooperation. Person-/ Klientenzentrierte Psychotherapie und Beratung an der Jahrhundertwende. Köln: GwG-Verlag.
  • Iseli, C.: Ausgebrannte TherapeutInnen. Psychoscope 10/2000, Themenheft über Burnout.
CATHERINE ISELI
Luisenstrasse 18a
3005 Bern

Über mich