Methoden und Techniken

Ego State Therapie

Die Ego State Therapie wurde von John und Helen Watkins aus der Traumatherapie entwickelt.
Die Arbeit mit Ego States besteht darin, die verschiedenen Ich-Zustände, Persönlichkeitesanteile eines Menschen besser kennen zu lernen. Im besten Fall kooperieren diese Anteile miteinander, unterstützen sich gegenseitig - manchmal stehen sie aber in Spannung zueinander oder agieren sogar gegeneinander. Wenn es gelingt, die unterschiedlichen Bedürfnisse, Wünsche, Eigenschaften dieser Ich-Zustände klarer zu spüren und deren Funktion in der Gesamtpersönlichkeit Wert zu schätzen, lassen die innerpsychischen Spannungen nach.